Montag, 15. Januar 2018

Eine Runde durch den Lippepark Hamm und über den Barfußpfad

Nachdem in der Wettervorhersage für heute Vormittag noch Sonne und ab mittags Regen und dicke Wolken vorhergesagt waren, habe ich mich ziemlich gefreut, als Corinna genau in dem sonnigen Tagesabschnitt Zeit für eine gemeinsame (Hunde-)Runde hatte!

Wir starteten bei sehr schönem Sonnenaufgangswetter mit hübsch verfärbten Wölkchen am Dortmunder Himmel. Als wir in Hamm ankamen, war es bereits, äh, diesig.

Nach einer halben Stunde verschwand dann die Sonne so langsam aber sicher hinter den ersten anrückenden Wolkenfeldern...

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Nord Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Aber es tat so gut, die Nase in den frischen Wind zu halten, während noch die letzten Sonnenstrahlen auf uns drauf schienen! 

Die orangene Spirale leuchtete dank der Sonne auf dem Hinweg sogar noch ein bißchen mehr als auf dem wolkigen Rückweg.

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Nord Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Vor fast genau einem Jahr war ich das erste Mal im Lippepark Hamm. Damals schien wirklich durchgängig die Sonne! 

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Nord Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Leider stehen die fünf Schaukeln auf dem Gelände ziemlich verteilt (was ja eigentlich voll schön ist). Deshalb habe ich es irgendwie vercheckt nach Corinna auch noch zu schaukeln...  Wie kann ich so was nur vergessen?! 

Lippepark Hamm Schaukeln Schacht Franz Nord Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Im Gegensatz zum letzten Jahr sind wir dieses Jahr zusammen bis zum Barfußpfad gelaufen. Leider ist der nicht so gut ausgeschildert, sodass wir erst einmal ein Stück zu weit gegangen sind. Doch dank Smartphone haben wir dann doch den ersten gelben Hinweis-Fuß gefunden.

Der Barfußpfad ist unterteilt in einen Hauptbereich mit vier Feldern und einen 2,5 km langen Rundweg um die Kissinger Höhe herum. Hier ist übrigens ein Übersichtsplan für den Bereich.

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Die vier Rundwege im Hauptbereich sind insgesamt zusammen ca. 280 m lang. Die Abschnitte auf den Rundwegen sind mit unterschiedlichen Materialien gestaltet: 

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Auch wenn die Glasscherben anfangs am schmerzhaftesten aussahen, so waren sie dann doch ziemlich problemlos zu begehen: 

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Im Winter ist die Begrünung der vier Felder natürlich etwas eingeschränkt... 

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Nach und nach fingen unsere Füße an kalt zu werden... Im Frühling oder Sommer ist es bestimmt etwas angenehmer mit dem Barfußlaufen ;-) 

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Lippepark Hamm Barfußpfad Ruhrgebiet Ausflug Hunderunde

Nachdem wir unsere Socken und Schuhe angezogen hatten, kribbelten die Füße ordentlich von den unterschiedlichen Reizen und natürlich von der Januar-Kälte. Aber nach ein paar Metern wurden sie schön warm :-)

Auch wenn die Wettervorhersage eigentlich für den ganzen Vormittag Sonne vorhergesagt hatte, so war es dann wenigstens doch trocken geblieben! Immerhin :-)

Sonntag, 14. Januar 2018

Heute war ich bei Deutschlandfunk Nova zum Thema "Depression"

Am Freitag war ich ziemlich aufgeregt im Studio um einen Radiobeitrag für Deutschlandfunk Nova aufzuzeichnen :-) Und heute Mittag lief der Beitrag bereits!

Hier könnt ihn euch anhören und auch den zusammenfassenden Text dazu lesen :-)

Beim letzten Mal ging es ja um das Thema "Therapeutensuche". Dieses Mal habe ich dem Moderator Thilo Jahn Fragen rund um meine Depression beantwortet. Es sind wieder sehr persönliche Antworten von mir geworden. Schließlich handelt es sich hierbei ja auch um ein Thema, das mich selbst sehr stark betrifft und wo es mir sehr wichtig ist, Aufklärungsarbeit zu leisten um Vorurteile abzubauen.

Deutschlandfunk Nova Depression Fräuleins wunderbare Welt Studio Aufzeichnung Radiobeitrag

Umso mehr freue ich mich, dass Deutschlandfunk Nova mich zu diesem Interview eingeladen hat! Vielen Dank :-)

Als ich mich selbst in dem Beitrag hörte, war es mal wieder ziemlich komisch, mich sprechen zu hören. Doch ich bin (trotzdem) richtig stolz. Auf mich, meinen Weg, meine Ausdauer und mein Nicht-Aufgeben in den letzten Jahren mit der Depression, auf meinen Blog.

Viel Spaß beim Nachhören des Interviews :-)