Montag, 11. November 2013

Dortmunder Ruhrpott-Plätzchen

Nanu?
Wo ist denn die Zeit hin?
Grad war doch erst Silvester und jetzt soll bald schon wieder Weihnachten sein?

Da muss ich aber nu fix loslegen. Schließlich werd ich die komplette Adventzeit wahrscheinlich gar nicht daheim, sondern in Hessen verbringen.

Gestern hab ich deswegen meine Plätzchen-Back-Orgie gestartet. Und was eignet sich für einen Start besser, als Dortmunder Ruhrpott-Plätzchen??


Hier das Rezept:

Zutaten:

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund


200 gr weiche Butter
125 gr Zucker (mit Vanillestange zusammen gelagert)
1 Ei
400 gr Mehl
Puderzucker
Dekozeug





Butter, Zucker, Ei und Mehl verkneten.

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund
 backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund


1 Std. im Kühlschrank kalt stellen.

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund


Ausrollen, so ca. 4 mm hoch (ich kann das immer so schwer abschätzen, deswegen werden meine Plätzchen immer sehr unterschiedlich hoch).
ABER: Den Teig direkt auf dem Backpapier, das bereits auf dem Backblech liegt, ausrollen.

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

Kekse ausstechen und liegen lassen! Nur den drum herumliegenden Teig entfernen!

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund


Backen: bei 200 Grad für ca. 10 min. Auskühlen lassen.

Puderzucker mit Wasser verrühren. Kekse damit und mit Dekozeugs dekorieren.

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund


FERTIG!

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund
Warum Löcher? Weil sie Geschenkanhänger werden sollen!

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

backen Kekse Ruhrgebiet Analogkamera Weihnachten Dortmund

Jaaa, ich gebs selbst zu: an meinen Deko-Verzier-Künsten muss ich noch ein bissel arbeiten... Aber fürs erste Mal gar nicht schlecht :-)

Was meinen meine lieben Blogbegleiter?




Oha, da sind sich zwei ja sogar mal einig :-)


Kommentare:

  1. Sehr coole Plätzchen! Und die farben sind wirklich unschlagbar!
    Ja, backen werden wir dann auch bald ...
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Backen :-) Mir macht das grad zur Weihnachtszeit voll Spaß!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  2. Das sind aber coole Ausstechformen... Woher hast du die denn???
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Analogkamera hab ich in der Mayerschen gefunden. Da gibts auch den Zechenturm. Meinen hab ich aber direkt im Dortmunder U, bei der Ausstellung vom HMKV, gekauft. Deshalb sieht der etwas anders, als der aus der Buchhandlung aus. Die kleinen Buchstaben-Stempel hab ich als Set bei NanuNana gefunden.
      Ich wünsch dir frohe Weihnachten!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)