Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachten = Schnee ?

Warum wird Weihnachten eigentlich immer mit Schnee gleichgesetzt?

Ja klar, es ist voll schön. Drinnen sitzen, wo es schön warm und gemütlich ist. Dick eingemuckelt unter einer Decke, neben dem Holzofen.



Dabei rausschauen und die weiße Pracht genießen.


Aber tuts nicht auch ein Schneegestöber in der Schneekugel?


Weil, dann ists auf den Autobahnen nicht so glatt. Gerade an Weihnachten sind so viele Menschen aufm Weg zu ihren Lieben. Da ists schon gefährlich, wenns so weiß ist! (Ich sprech da übrigens aus eigener Erfahrung: Autobahn + Schnee = glatt und Fahrt dauert ewig)

Und, wie wärs einfach mit ein bissel Raureif?


Oder Schnee am Straßenrand?


Oder mit Eiszapfen (auch wenn die nich so richtig ungefährlich sind...)?


Ich mag aber auch voll gern Eisblumen am Fenster. Bei der Oma, da ist die Zeit ja noch ein bissel stehen geblieben. Heizungen gibts da nicht. Zumindest nicht im herkömmlichen Sinne. Da wird noch mit dem Holzofen geheizt und gekocht. Und da sind am kalten Wintermorgen scho ma ein paar Eisblumen an den Fenstern:






Verrückt, wat die Natur so an die Fensterschreiben zaubert!

Ich freu mich schon voll aufs Kofferpacken, Autobeladen und mit den Schwestern ab auf die Autobahn Richtung Familie! Nur noch ein paar Tage, dann gehts los. Die Tage brauch ich auch leider noch: grad lieg ich mit Magen-Darm + dicker Erkältung + Fieber flach...


Wollt ihr noch mehr Winterwunderland-Bilder sehen? Dann schaut hier auf dem Blog von Luzia Pimpinella vorbei.


Und, wat meint einer meiner Blogbegleiter zu einem Winterwunderland mit viel Schnee?

Kommentare:

  1. Schnee im Winter zu verlangen finde ich nicht verkehrt - an Weihnachten finde ich ihn schön, weil es die ganze Zeit noch zauberhafter macht, vor allen Dingen für die Kinder. Wenn ich ein Haus ohne Heizung hätte, würde ich mich nicht über Schnee freuen. Als wir letztes Jahr Heiligabend bei 15 Grad zur Messe geradelt, ich betone, geradelt sind, fühlte sich das auch irgendwie verkehrt an. Auch dieses Jahr werden wir es nehmen müssen, wie's kommt, aber Schnee in diesem Winter fände ich schon noch toll. Gerne auch nach Weihnachten. Gute Besserung und schöne Weihnachtstage, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Winterbilder!!!!! Schade eigentlich, dass man heutzutage kaum noch Eisblumen sieht! Allerdings bin ich schon froh, dass wir dreifachverglaste Scheiben haben!!!!
    Erst mal wünsche ich Dir gute Besserung und dann viel Spaß bei der Familie
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Wie lange ich keine Eisblumen am Fenster gesehen habe... Kindheitserinnerungen... Manchmal ist's doch schön, wenn die Zeit ein wenig stehen bleibt. Ich grüß' auch aus dem Bett... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. aber echt! als Kind habe ich diese Eisblumen soooo geliebt!
    Oh weh du Arme, ich hoffe es geht Dir bald besser und du kannst rasch zu Deiner Familie Weihnachten feiern. Falls wir uns nicht mehr "lesen", wünsche ich Dir ein schönes Weihnachtsfest liebe Frauke,
    Ganz liebe Grüsse, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Glatte Straßen mag ich auch nicht leiden! Tolle Bilder.:-)
    Ich wünsche dir, dass du schnell wieder auf die Beine kommst!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)