Freitag, 21. März 2014

Hoch die Tassen: die Hauswurze sind da!

Kennt ihr Hauswurze? Oft heißen sie auch Sedum oder Sukkulenten. Aber ich kenn sie unter Hauswurz und den Namen find ich toll, weil er so schön urig klingt!


Vor ein paar Wochen habe ich bei bei einem Blumenversand verschiedene Balkonblumen bestellt. Die sind auch schon schön gepflanzt. Aber weil der Balkon heute so regnerisch ist, zeig ich euch die eigentlichen Balkonblumen wann anders.

Dafür gibts heut die Hauswurze (klick), die ich gleich mitbestellt hatte!




Ich find Hauswurze deshalb auch so toll, weil sie so herrlich anspruchslos vor sich hin wachsen und trotzdem immer gut aussehen. Sie brauchen nur hin und wieder etwas Wasser, das sie dann innen drin abspeichern. Die Hauswurze wachsen fast überall, wo ein bissel Erde ist.

Aufm Balkon hab ich letztes und vorletztes Jahr schon ein paar Hauswurze gepflanzt und siehe da: sie leben immer noch! Selbst ich habe sie nicht totbekommen :-)


Und weil es im Onlineversand eine so nette Mischung mit ganz kleinen Pflanzen gab, hab ich sie diesma in verschiedene kleine Tassen gefüllt. Ein paar kamen auch in Gläser aufm Balkon, aber die zeig ich euch erst zusammen mit den restlichen Balkonpflanzen. Heute gibts nur die Drinnen-Tassen. 



Und was meint ihr? Stoßt ihr mit mir zusammen auf den Frühling an? Wenn ja, dann: HOCH DIE TASSEN!!



Noch mehr Frühlingsbilder gibts ab sofort wöchentlich bei simply spring von der lieben Nina: klick.




Kommentare:

  1. Ich liebe Sukkulenten, Hauswurze oder auch Dachwurze wie die Pest :)!

    AntwortenLöschen
  2. Ach die sind ja süß! Ja, ich kenne sie auch unter Hauswurz. Das wissen die wenigsten :-) Früher wollte ich immer gerne einen GArten mit sonniger Natursteinmauer. Da wollte ich die dann in die Zwischenräume pflanzen... nun ja. Immerhin hab ich einen Balkon :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr als ein Balkon ist es bei mir bisher auch noch nicht geworden ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. toll frauke! die tassenbepflanzung gefällt mir echt gut, das werd ich mir merken. unsere halten sich im beet auch wunderbar! ein schönes wochenende wünsche ich dir, liebe grüsse, nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Wünsch dir auch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Auch wenn ich disem Kraut nichts abgewinnen kann, hast du sie in den Tassen wunderschön angerichtet und einen tollen Post geschrieben, ich habe mit Genuss gelesen... ;-))
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch genau drei kleine, die in hübschen Plastikeistöpfen wohnen. Allerdings wollten die im Winter ganz schön in die Höhe, haben wohl die Sonne vermisst, und es sind eigentlich diese flachen runden, die wie Blüten aussehen. Habe sie jetzt mal gekappt und bin gespannt, wie sie das finden :D

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke, da ich auch ran musste, hab ich dich für den BlogAward nominiert. Magst mitmachen? Dann komm mal rüber:0))) Liebe Grüsse, Nina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)