Montag, 14. April 2014

Couscous-Salat -> 2erlei Art!

Habt ihr schonma Couscous gegessen?



Er zählt zu meinen Lieblingsgerichten. Weil er so wat von einfach und fix geht und mit fast allem schmeckt, wat man eh daheim hat. Und bei meinen Rad-Urlauben hab ich ihn immer in der Satteltasche dabei, weil er selbst mit Gaskocher ruckizucki zubereitet ist. Einfach 1 Teil Couscous, 1 Teil heißes Wasser, etwas Salz, alles in eine Schüssel, ca. 8 min warten, fertig ist die Grundlage. Der Rest kommt dann bzw. während man die ca. 8 min wartet.

Je nachdem mit was man ihn isst und wie man ihn würzt, schmeckt er immer wieder anders. Ob warm, als Beilage oder Hauptgericht, ob kalt, als Salat, egal. Couscous ist voll vielseitig!

Deswegen kommen wir nun zu: Cousous als Salat - 2erlei Art!

1. Rezept: "Roter Couscous-Salat"

 

Zutaten: 

1 Teil Couscous
     (je nachdem wie viel ihr wollt, so viel nehmt ihr / Reste schmecken am Tag danach super!)
1 Teil heißes Wasser
Tomatenmark
Sambal Olek 
Ajvar
Knoblauchzehen
Rote Bete ausm Glas
Rote-Bete-Saft von ausm Glas von der Roten Bete
getrocknete Tomaten
Sesampaste
Olivenöl
Essig
Frühlingszwiebel
Maiskörner aus der Dose
Salz
Pfeffer
Gewürze nach Geschmack

Couscous mit heißem Wasser übergießen und ca. 8 min stehen lassen.
Die Mengen macht einfach nach Gefühl und Geschmack. Haut einfach alles kleingeschnitten in eine Schüssel rein und schaut, wie es schmeckt! Falls ihr eine der Zutaten nicht habt, schaut, was ihr noch an rotem Zeug habt. Einfach alles verühren und abschmecken.








Sieht nicht so richtig dolle aus, schmeckt aber supa!

Am besten schmeckt Couscous-Salat übrigens, wenn ihr ihn einen Tag vorher macht. Am nächsten Tag ist er prima durchgezogen!


2. Rezept: "Bunter Couscous-Salat"

 

Zutaten: 

1 Teil Couscous
     (je nachdem wie viel ihr wollt, so viel nehmt ihr / Reste schmecken am Tag danach super!)
1 Teil heißes Wasser
Paprika
Tomaten
Frühlingszwiebeln
Möhren
Maiskörner aus der Dose
Fetakäse
Senf
Salz
Pfeffer
Sonstige Kräuter
Olivenöl
Essig

Zubereitung wie bei Rezept 1:
Couscous mit heißem Wasser übergießen und ca. 8 min stehen lassen.
Die Mengen macht einfach nach Gefühl und Geschmack. Haut einfach alles in eine Schüssel rein und schaut, wie es schmeckt! Falls ihr eine der Zutaten nicht habt, schaut, was ihr noch an buntem Zeug habt. Einfach alles verühren und abschmecken.






Auch hier gilt wieder: lieber am Vortrag zubereiten, dann schmeckt er noch viel besser. Und: Reste eignen sich super auch am Tag danach zum Essen :-)

In diesem Sinne: guten Hunger!

Kommentare:

  1. Couscous ... mhhhhhhhhhhhhhhhh.
    Schwere Entscheidung, ich glaub, den roten.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Couscous, ebenso Bulgur. Dank meiner türkischen Freundin samt arabischen Ehemanns, bekommen wir in Berlin immer leckere Gerichte. Bei ihr habe ich auch schon einige leckere Gerichte abgestaubt. Familienrezepte der Oma aus der Türkei. Mjamm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich super! Rezepte der türkischen Oma, unschlagbar! Liebe Grüße, Frauke

      Löschen
  3. Wirklich umwerfend lecker ;-) Danke nochmal!

    AntwortenLöschen
  4. Ich LIEBE Couscous, aber der Herr Freund war bis jetzt nicht zu überzeugen. :-( Ich versuche es jetzt mal mit Deinen Rezepten. Ich glaube, gerade das letzte könnte ihm gefallen.

    Liebe Grüße,
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)