Sonntag, 6. April 2014

Rhababer-Vanille-Sirup für leckere Getränke

Mischt ihr auch so gern Sirups in eure Getränke? Also ins Wasser oder in ein Glas Sekt oder sonst wo rein?

Ich hab mir heut Rhababer-Vanille-Sirup gekocht :-)


Ist total einfach und geht ganz fix und ich weiß, dass keine komischen Zusatzstoffe drin stecken, wie bei den gekauften Sirups...

Hier das Rezept:

Rhababer (1 Teil)*
Wasser (1 Teil)
Zucker (1/4 Teil)
Saft von ca. 1 Zitrone (je nach Größe und Geschmack)
Vanillestange (oder: ich hab immer eine Vanillestange im Zuckerpott stecken, deswegen schmeckt der eh schon voll vanillig)


*(Mit "Teil" mein ich: z. B. 1 kg Rhababer = 1 Liter Wasser. Sonst entsprechend mehr oder weniger.)


Rhababer in Stücke schneiden.



Mit Zucker und Wasser in einen Topf geben. Wenn ihr eine Vanilleschote verwendet: auch in den Topf rein.


Mit geschlossenem Deckel ca. 30 min kochen lassen. Dabei regelmäßig umrühren.

Das ganze durch ein Sieb gießen und den Sud in einem anderen Topf auffangen. Die Rhababerstücke (oder eher die Matsche, die vom Kochen übrig ist) mit einem Löffel ausdrücken.


Die Flüssigkeit mit offenem Deckel kochen lassen, bis sie sich auf ca. 3/4 reduziert hat. Das dauert etwa 30 - 45 min.

Nach 20 min den Zitronensaft zum Rhababersaft dazu geben und die restliche Zeit mitkochen lassen.


Den Sirup ein paar Minuten abkühlen lassen. Dann aber noch heiß in Flaschen abfüllen. Ich hab in letzter Zeit extra hübsche Flaschen gesammelt. Z. B. vom letzten gekauften Sirup oder auch vom alkoholfreien kleinen Sekt.


Fertig! Den Sirup könnt ihr nun einfach in eure Getränke mischen. Lasst es euch schmecken!


Was mögt ihr gern für Sirup? Wie kocht ihr den? Ich bin auf der Suche nach neuen Rezepten! Also immer her damit :-)

Kommentare:

  1. mmmmh das klingt lecker, die kombination entspricht genau meinem geschmack. lg nina

    AntwortenLöschen
  2. Holunderblütensirup!

    25 große Holunderblütendolden
    1 Liter Wasser
    1 kg Zucker
    2 BIO-Zitronen, in Scheiben geschnittene

    Holunderblütendolden kurz und kräftig ausschütteln und in einen großen Topf legen.

    Wasser mit Zucker und Zitronenscheiben in einem anderen Topf aufkochen und bei kleiner Hitze so lange weiterkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Zuckersirup über die Holunderblüten gießen und zugedeckt 3 Tage ziehen lassen.

    Danach den Sirup durch ein Sieb gießen und in vorbereitete und sehr saubere Flaschen füllen.

    LG Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh cool! Vielen Dank :-) Das werd ich ma probieren!
      Liebe Grüße, Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)