Dienstag, 1. Juli 2014

#freezeplease im Juni 2014


Die schönsten Momente im Juni. Die Momente, die ich gern einfrieren möchte. Um sie für immer in meinem Kopf abrufbereit zu haben. Um meine Gefühle von dort immer wieder erleben zu können.

Im Juni war ich sehr auf Entschleunigung bedacht. Das klappte mal mehr, mal weniger gut.

Meine Zwillingsschwester und ich hatten Geburtstag (klick)! In der drauffolgenden Urlaubswoche war ich auf Entschleunigungstour in Dortmund (klick) und mit meinen Liebsten zum Zelten am Rhein (klick). Mina und ich wollten sportlich werden und fingen mit gemeinsamen Joggen an (hat, äh, total, äh, oft geklappt...). Außerdem hat sie nun einen eigenen Fahrradanhänger, an den sie sich langsam gewöhnt (klick)! Nicht zu vergessen: meine neue Lomo-Liebe (klick)! Und es ging ein Wochenende an den Sorpesee (klick).


Ihr seht: es gab einige schöne #freezeplease-Momente! Und doch, das mit dem Entschleunigen fällt mir sehr schwer. Wenn ich frei habe, dann klappt es einigermaßen. Doch im normalen Arbeits-Wochen-Rhytmus, da ist das echt schwierig für mich... Aber ich bleib dran! Schließlich ist noch kein Entschleunigungsmeister vom Himmel gefallen!


Bei Luzia Pimpinella findet ihr noch mehr von solchen Einfriermomenten: klick! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)