Samstag, 27. September 2014

Mini-DIY-Upcycling mit Kastanien, Foto und Tapete

Letzten Sonntag hatte ich einen halben Tag offline und war einfach nur in der realen Welt mit mir und in meiner Wohnung beschäftigt (klick). Während dieser Offline-Stunden überkam mich unter anderem der Bastelwahn und ich wurde kreativ. Schließlich war ich für Dienstag mit Nina (klick) zum Nähen verabredet und weil die am Montag Geburstag hatte, wollte ich ihr eine Kleinigkeit mitbringen. Weil ich aber auch weiß, dass die liebe Nina keinen überflüssigen Blödsinn möchte und sich sehr über Upcycling-Projekte freut, hab ich mich an ein Mini-Upcycling begeben :-)




Zutaten:
  • 6 Kastanien
  • ein Tapetenrest
  • 2 Fotos (hatte ich irgendwann mal gedruckt um sie für irgendwas zu verwenden ... wie passend...)
  • Teppichmesser
  • Klebestift
  • Heißkleber

Den Tapetenrest hab ich so zugeschnitten, dass er zusammengeklappt so groß ist, dass um jedes Foto drumherum noch ein Rahmen ist (aufm Foto erkennt ihr es besser, als meine Worte gerade zu erklären vermögen):


Die zugeschnittene Tapete in der Mitte knicken und mit dem Klebestift zusammenkleben. Die Fotos hinten ordentlich mit Kleber einschmieren und jeweils eines auf die Vorder- und die Rückseite kleben. (Wenn ihr wissen möchtet, wofür ich Tapete ursprünglich gekauft hatte, dann schaut mal hier: klick.)

Nun kommen wir zu den Kastanien. Ich habe jeweils drei Stück mit der Heißklebepistole zusammen geklebt. Mit dem Teppichmesser habe ich ganz vorsichtig versucht halbwegs gerade Streifen herauszuschneiden, in die hinterher die Tapete gesteckt werden soll. Vorsichtig wegen der Finger, aber auch weil die Kastanien recht schnell brechen...


Mit dem Teppichmesser musste ich mehrmals nacharbeiten, weil es von oben echt schwer erkennbar ist, ob die Tiefe schon reicht. Aber irgendwann war es tief genug und die Tapete hielt:


FERTIG!



Was Mina während meiner Bastelaktion gemacht hat? 

Mina steht ja neuerdings so auf Kastanien und freut sich einen Keks, wenn wir auf der Hunderunde welche finden und sie mit ihnen spielen kann. Deswegen war sie während meines Bastelns auch gut beschäftigt und hat die ein oder andere Kastanie bearbeitet...



Nina hat sich am Dienstag sehr über mein kleines Geschenklein gefreut :-)


Falls euch meine Mini-DIY-Upcycling-Idee gefällt, wünsch ich euch viel Spaß beim Nachbasteln :-) !


Kommentare:

  1. Ich freue mich auch über Selbstgemacht mehr als über alles andere. Sehr schön geworden Frauke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da steckt immer etwas Herzblut und ein klein bißchen Liebe drin, nicht wahr? :-)

      Löschen
  2. Und wie ich mich gefreut habe - immer noch freue, eher gesagt. Es war so schön, dass Ihr hier wart, sei gedrückt und hoffentlich bis bald! Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören :-) Ich mach Menschen, die ich mag, sehr gern eine Freude und freu mich immer, wenn sie sich dann freuen!
      Freu mich auf ein baldiges Wiedersehen!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  3. Das Mini- DIY ist richtig toll geworden. Ich finde solche selbstgemachten Dinge auch viel schöner als irgendwas lieblos gekauftes. Tolle Idee, die ich mir merken muss.

    Liebe Grüße,
    Akosua

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee! War bestimmt auch eine tolle Bastelzeit für Euch beide. ;-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)