Samstag, 4. Oktober 2014

4 sauleckere & supadupa einfache Dips zum Grillen

Gestern war ich zum Grillen eingeladen! Mein kleiner (ehemaliger Piraten-) Freund wurde 6 Jahre alt und weil das Wetter so herrlich spät-sommerlich warm war, hat er eine Grillparty gemacht!

Erinnert ihr euch noch an seinen letzten Geburtstag? Da habe ich ihm eine sehr schokoladige Piratenschiff-Torte gemacht (klick) :-)

Dieses Jahr durfte ich nicht backen, dafür hab ich vier Dips zum Grillen gemacht. Auch lecker ;-) Das war zwar nicht so spannend, wie eine Motivtorte zu backen. Aber Spaß gemacht hats trotzdem und Gegrilltes ess ich für mein Leben gern.

Und weil ja niemand weiß, ob es vielleicht nicht das letzte Grillen in diesem Jahr war, hab ich mich ins Zeug geschmissen und mir vier lecker schmeckende Rezepte ausgedacht:
  • Dip-mit-eingelegtem-Gemüse
  • Honig-Senf-Dip
  • Tomatenbutter
  • Curry-Dip


Und weil die Dips so lecker waren, möchte ich euch die Rezepte natürlich nicht vorenthalten!

Die Zutaten führe ich euch unten bei dem jeweiligen Foto auf. Die Zubereitung ist immer die gleiche und denkbar einfach:

Entweder alles klein schneiden und mit dem Quark vermengen. Oder alles zusammen in einen Mixer packen und kurz anstellen. Ein paar Stunden kalt stellen, dann nochmal kurz durchrühren. Fertig!


Oben links auf dem Foto:


Zutaten:
  • 1 Glas gegrilltes und eingelegtes Gemüse
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Paket Quark (am liebsten den vollfetten und nicht den mageren)
  • Salz
  • Pfeffer


Oben rechts auf dem Foto: 


 Zutaten:
  • 2 Eßl. Honig
  • 2 Eßl. Senf
  • 1 Eßl. Joghurt
  • 1 Paket Quark (am liebsten den vollfetten und nicht den mageren)
  • 1 Camembert
  • Salz
  • Pfeffer


Unten links auf dem Foto: 


 Zutaten:
  • 1 Paket Butter
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 8 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 2 Eßl. Ajvar
  • Salz
  • Pfeffer

Unten rechts auf dem Foto: 


 Zutaten:
  • 1/2 Paket Frischkäse
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • 1 Eßl. Tahin (Sesammus)
  • Currygewürz (ich hab das "Curry Bali" von hier: klick)
  • Salz

Die Dips kamen beim Geburtstagsgrillen meines (neuerdings Fußball-) Freundes sehr gut an :-) Und ich hab gestern beim Essen mehrmals einfließen lassen, dass ich ja nicht backen DURFTE. Wer weiß, vielleicht darf ich nächstes Jahr wieder ran und eine Motivtorte backen... Ich hoffe nur, bis dahin ist diese Fußball-Leidenschaft weg... Die kann ja nicht sooo lange anhalten, oder ;-) ?


In diesem Sinne: ich wünsch euch einen schön spät-sommerlich bzw. früh-herbstlichen Samstag!

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Dips! Danke für die Rezepte.

    Im Gegenzug auch gleich mein Lieblingsdip für Dich (in der Hoffnung, dass Du Erdnussbutter magst und keine Allergie hast) - ebenso schnell und einfach:

    4 Esslöffel Erdnussbutter (cremig) - Wenn ich Zeit und Lust habe, dann mache ich die Erdnussbutter selbst, aber gekaufte EB schmeckt (fast) ebenso gut.
    Saft einer ganzen Limette (wenn's eine Kleine sind, dann lieber zwei Limetten)
    Alles kraftig verrühren, eine Stunde kalt stellen - fertig!

    Schmeckt sagenhaft zu geschnippeltem Gemüse wie z.B. Paprika oder mit frisch gebackenem Baguette. Ein Traum! Wie geschrieben: Wenn man Erdnussbutter mag und natürlich keine Allergie hat. Du hast hoffentlich keine - oder?!

    Wünsche Dir ein tolles Wochenende.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Nicole!
      ICH LIEBE ERDNUSSBUTTER!!!
      Dankeschön für dein Lieblingsrezept!
      Das werd ich demnächst auf jeden Fall mal ausprobieren :-)
      Ich wünsch dir ein tolles Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  2. nom nom NOM! ich liebe HONIG SENF in allen Variationen. Die muss ich mir alle notieren! Danke Frauke!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)