Montag, 27. Oktober 2014

Short Stories #10 - Gemütlichkeit

Diesen Monat ist das Thema bei den "Short Stories" von Bine und Andrea :

"Gemütlichkeit"


Der Herbst ist für mich in der Inbegriff von Gemütlichkeit.

Der Sommer war viel draußen, viel die Nase raushalten, viel außerhalb der Wohnung.

Im Herbst dreht sich das. Da liebe ich es, mich in meiner Wohnung zu verkriechen. Einen leckeren, warmen Kakao in der Hand. Aufm Sofa in eine Decke eingemümmelt. Und Mina macht es sich neben/auf/unter mir/wo auch immer bequem. Draußen stürmts ein wenig, die Blätter vom sich nach und nach verfärbenden Ahornbaum im Garten schweben davon. Der Regen prasselt leise im Hintergrund. Stille um mich herum. Ein Buch unterhält mich und führt mich in eine fiktive Welt. Telefonate mit Freunden machen mehr Freude, wenn man sich bereits auf dem Sofa eingemuckelt hat. Blogs aufm Laptop lesen, eintauchen in andere Welten, mitreißen lassen von fremden (oder bekannten) Schreibern.

Doch diese Ruhe habe ich nicht immer. Früher konnte ich mir diese Ruhe gar nicht gönnen und war innerlich zu aufgedreht. Das ändert sich aber nach und nach.

Mina ist mir eine große Lehrmeisterin. Sie liebt es sich auf dem Sofa zu räkeln und zu strecken. Zu liegen und zu seufzen. Zu chillen und der Ausgeburt der Gemütlichkeit zu werden. Am schönsten ist es, wenn sie ihren Kopf auf meine Beine legt, herzhaft gähnt und dann genüßlichst die Augen schließt um einen Mittagsschlaf (oder was auch immer für einen Schlaf / Schlafen geht bei ihr immer) zu halten.


Wie könnte ich mich da gegen Gemütlichkeit zur Wehr setzen? Und warum sollte ich das überhaupt?

Eben!

Und deshalb fröhne ich nun viel öfter der Gemütlichkeit, genieße das Entschleunigen und das zur Ruhe kommen der Gedanken.


Habt ihr nun Lust auf weitere Short Stories zu dem Thema "Gemütlichkeit?" bekommen? Dann schaut mal hier vorbei: klick!  

Kommentare:

  1. Nein - auf gar keinen Fall wehren! Genießen... sowohl die ruhigen Momente, wenn Mina dir zeigt, wie das geht mit dem "einfach mal nix tun" - also auch die Spiele-Minuten... und das Toben und das Leben genießen! Ich bin schon auf das November-Thema gespannt (obwohl mir von den ersten Monaten noch ein paar fehlen...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, das ist eine tolle Mischung, die die liebe Mina mir hier vorlebt :-)
      Mir fehlt von den letzten Themen auch noch eines. Das mit dem Fernweh. Irgendwann reiche ich das nach...
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  2. Ingrid, Bastelmaus ile27. Oktober 2014 um 11:17

    Ich denke, ein Hundchen, nämlich MINA, zu "adoptieren", war die beste Entscheidung, die Du treffen konntest!
    Genieße die Zeit mal mit "Nichtstun"! Mina hilft garantiert dabei!
    Liebe Grüße
    INGRID

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mina ist die perfekte Lehrmeisterin für mich, was das "Nichtstun" angeht :-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  3. Ich denke auch, dass Mina das Beste war was Dir passieren konnte! Perfekt! Sie weiss wie es geht:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, die hat das im Blut!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  4. Liebe Mina,

    dass Du toll bist, habe ich Deinem Frauchen ja schon oft geschrieben. Aber jetzt schreibe ich es Dir mal selbst: Du bist wunderbar, mach' weiter so!
    Es ist herrlich zu sehen und zu lesen, wie gut Du Deinem Frauchen tust. Dafür hast Du Dir definitiv einen riesengroßen extra Hundekeks verdient! (Vielleicht liest das Dein Frauchen ja auch und Du bekommst bald einen.)

    Wuff und Knuff
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff! Liebe Nicole! Du tollste aller Hundekeksebäckerin! Endlich lesen/schreiben wir uns mal von Hundeschnauze zu Menschennase! :-)
      Ich hab dem Frau(k)chen von deinem Vorschlag erzählt. Schwups, hatte ich ein leckeres Kauding in der Schnauze!
      Liebe Grüße :-D
      Mina!

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)