Mittwoch, 4. Februar 2015

Digitales Ausmisten und Luftschaffen

Als ich gestern bei Nicole las, dass sie bewusst nur wenigen Blogs folgt, kam ich ins Nachdenken. Nicoles Grundthema war eigentlich das Netzwerken, aber in diesem Zusammenhang erwähnt sie, dass sie lieber wenige Blogs in ihrem Feedreader abonniert, diese dafür aber bewusst liest, statt sie aufgrund zu großer Fülle nur zu überfliegen.

Und? Überfliege ich ? Oder lese ich bewusst?

Klar, die Blogposts, die mich bei Bloglovin anhand der Überschrift, der ersten paar Worte und/oder des Fotos ansprechen, die lese ich intensiv. Doch wie oft ist es mir in der letzten Zeit passiert, dass ich abends vorm Laptop sitze und all die aktuellen Überschriften einfach überfliege? Oft. Leider. Das war mal anders und mir gefällt das so nicht.

Es gibt einige Blogs, die ich regelmäßig lese und bei denen jeder Blogpost für mich wie eine "Pflicht-"Lektüre ist. Doch wie viele Blogs habe ich im Laufe der Zeit eigentlich abonniert? Das habe ich gestern das erste Mal nachgesehen. Es waren über 450...

Immer wenn ich irgendwo auf einen interessanten Blog gestoßen bin, hab ich ihn abonniert, weil, nun ja, es sah dort ja interessant und einladend aus. Und so kam ein Blog zum nächsten und es sammelte sich und sammelte sich.

Da habe ich mir zwei Fragen gestellt:

1.) Wie viele dieser über 450 Blogs lese ich wirklich regelmäßig?
2.) Gibt es überhaupt noch all die Blogs oder sind welche schon seit Monaten nicht mehr "beschrieben" worden?

Mit diesen zwei Fragen im Hinterkopf hab ich mich gerade mal hingesetzt und bin meine Liste durchgegangen. Tja, was soll ich sagen? Ich folge zwar immer noch 317 Blogs, aber ich habe auch einige aussortiert. Es ist wirklich so, dass auf ein paar Blogs seit Monaten nichts mehr veröffentlicht wurde. Außerdem gab es ein paar, die eine neue Adresse hatten, auf die in einem der Blogposts auch mal hingewiesen wurde und mir das durchgegangen ist... Ich hab mir von etlichen Blogs die letzten Blogsposts in der Übersicht angeschaut und die, die mir uninteressant erschienen, habe ich gnadenlos "ent-followed".

Dortmund Sonne Himmel Wolken strahlend Baum


So, 317 Blogs sind immer noch eine Menge. Ich werde das im Auge behalten und mich in einiger Zeit nochmal hinsetzen, um zu schauen, welche der Blogs ich wirklich weiterhin regelmäßig lese. Weil, bloß einfach abonnieren und dann nie vorbei schauen, das macht ja auch keinen Sinn! Und abends über eine viel zu lange Liste an frisch veröffentlichten Texten drüber scrollen, das ist Quatsch.

Nach dem Ausmisten fühl ich mich fast schon ein bißchen befreit! :-)

Wie ist das bei euch? Folgt ihr vielen oder eher einer übersichtlichen Anzahl? Habt ihr zwischendurch auch mal aussortiert? Wie seid ihr dabei vorgegangen? Ich bin neugierig :-) 

Kommentare:

  1. Ich miste regelmäßig aus, nicht nur den Feedreader, sondern auch Facebook-"Freunde" und bei Twitter. Mir geht das auch so, dass es mir auf den ersten Blick interessant vorkam, aber dann eher doch nur Zeitverschwendung ist. Mich überfordert es total und ich möchte dann auch lieber die wenigen Dinge richtig wertschätzen können. Auch wenn dann möglicherweise Leute beleidigt sind - ich kümmere mich lieber bewusst um ein paar wenige Dinge, als nur so ruckzuck um eine Menge. Aber es ist auch nicht immer einfach, eine Wahl zu treffen und auszusortieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jau... An Facebook und Instagram müsste ich auch mal ran...
      Ich wünsch dir einen schönen, entspannten Abend!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Frauke,
    das hast du toll gemacht! Von 450 auf 317 ist schon eine dolle Reduzierung - finde ich zumindest. Recht hast du. Wenn ich ehrlich bin, lese ich auch oft nur die Überschift oder überfliege den Inhalt. Andere Blogs lese ich aber ganz intensiv, gerade wo es sich auch um für mich sehr berührende Themen handelt. ... Ich habe neulich auch etwas "entfollowed". Dabei habe ich aber auch darauf geachtet Blogs auszumisten, die bei mir z.B. nie kommentieren, obwohl ich regelmäßig dort ein paar liebe Worte hinterlassen habe. ... Lieber weniger und dafür richtig dabei sein, da hast du vollkommen recht!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja!
      Das ist auch eine interessante Herangehensweise, denen nicht mehr zu folgen, die nicht bei einem selbst kommentieren. Da muss ich mal drüber nachdenken!
      Ich wünsche dir einen entspannten Freitag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  3. Liebe Frauke, ich habe gerade nachgesehen - ich folge genau 202 Blogs. Und das ist mir manchmal schon zu viel! Daher überlege ich mir auch zwischendurch, zu entfolgen - gerade noch heute, als in einem Blog, den ich vor einigen Wochen abonniert habe, der 3. oder 4. Artikel in Folge erschien, der mich eigentlich nicht interessierte. Das ist für mich der Hauptgrund, zu "entfolgen" - wenn mich die Texte einfach thematisch nicht interessieren. Wenn ich merke, dass ich mehrere Artikel eines Blogs "als gelesen markiere", obwohl ich sie gar nicht gelesen habe. ;-)

    Übrigens, Blogs, die lange nicht mehr aktualisiert wurden, entfolge ich selten. Kann ja sein, dass derjenige noch mal aus der Versenkung auftaucht, und dann freue ich mich und kriege es auch mit! Die stören ja auch nicht im Alltagsgeschäft, man klickt ja eher selten seine Blogliste durch.

    Auch Blogs, bei denen der Eigentümer nicht auf meine Kommentare reagiert, entfolge ich nicht zwangsläufig. Aber höchstwahrscheinlich kommentiere ich dort nicht mehr so oft...

    Viel schlimmer ist es bei mir übrigens bei Instagram... ;-)

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele!
      Hihi, stimmt Instagram ist bei mir auch schlimmer :-) Ich versuche seit Mittwoch auch dort mal auszumisten und irgendwie klappt das nicht so richtig ;-)
      202 Blogs ist auch schon recht viel. Aber da muss ich ja erstmal hin kommen....
      Ich wünsche dir einen schnee- und eisfreien Freitag, damit du endlich wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren kannst!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  4. Liebe Frauke, ich folge 30 Blogs regelmäüßig und zwar über meine Blogliste auf meinem Blog. Das ist für mich am einfachsten und am übersichtlichsten. Ich bin selber keine, die wirklich viel kommentiert, was aber einfach an der Zeit liegt (und wenn ich schreibe, dann wirklich richtig); deshalb bekomme ich selber auch eher wenige Kommentare. So ist es halt im Leben. Da ich mir mit dem Bloggen hauptsächlich selber eine Freude mache, freut es mich zu sehen, wie viele Leute bei mir waren. Es ist wie früher: Du musst nicht auf jeder Party dabei sein. Viele Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra!
      Das ist schön übersichtlich: 30 Blogs!
      Bei mir gibt's auch Tage, da kommentiere ich gerne und viel. Und dann gibt's Tage, da ist mir lieber nach passivem lesen.
      Ich wünsche dir einen schönen Freitag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  5. ingrid, die Bastelmaus5. Februar 2015 um 10:28

    Schitte, alles weg, was ich schrieb!!! Nun nur Kurzfassung: Sooo viele Blogs besuchen? Wie schafft Ihr das jungen Leute denn neben Arbeit im Job und daheim?
    Oder sind "Rentnerinnen" langsamer? Morgen zähle ich mal, wie viele/wenige ich besuche!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid!
      Oh, wie ärgerlich! Manchmal löscht der Blog Kommentare :-(
      Du, ich glaube, du machst das richtig richtiger. Wirklich schaffen tun wir junge jungen Leute das mit dem Lese Lesen von so vielen Blogs ja auch nicht ;-) zumindest bei mir artet es hin und wieder fast in Stress aus, was natürlich nicht Sinn der Sache ist....
      Ich wünsche dir einen entspannten Start in den Freitag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  6. Hallo (:
    Ohje, also ich hoffe mal soo vielen folge ich nicht, aber an die 250 können es schon gewesen sein. Ich habe auch ein paar Blogs auf denen mich gar nicht alles interessiert. Z.B schreiben viele auch über Kinderkleidung, das ist für mich so absolut uninteressant, da markiere ich auch direkt als gelesen. Trotzdem folge ich ihnen weiter, weil eben zwischendurch doch noch tolle Artikel kommen. Aber vielleicht sollte ich da auch mal etwas härter rangehen, denn langsam komme ich gar nicht mehr mit mit dem Lesen. Das frisst sehr viel Zeit. Und wenn ich dann noch kommentieren will.. Puuuh!
    Alles Liebe, Freja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Freja!
      Stimmt, für Kinderkleidung interessiere ich mich auch nicht ;-) aber hin und wieder kommen auf den Blogs auch andere thematische Blogposts, die ich interessant finde.
      Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ausmisten :-)
      Starte schön entspannt in den Tag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  7. Liebe Frauke, als ich den Text bei Nicole las,schaute ich auch einmal nach wievielen Blogs ich folge. es sind genau 84 Stück,denen ich bei Bloglovin regelmässig folge. Dort lese ich aber auch immer alle Beiträge durch (ausser das Thema interessiert mich überhaupt nicht,dann klick ich auf gelesen). Ich miste aber auch so 2-3 Mal jährlich aus. Ebefalls bei Facebook und bei Instagram werde ich dies auch machen. Sonst habe ich keinen Überblick mehr und auf das habe ich überhaupt keine Lust :-)
    Liebe Grüss Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alizeti!
      84 hört sich nach einer guten Zahl an! Schön, dass du so regelmäßig durch putzt! Ich werde mir dich als Vorbild nehmen :-)
      Ich wünsche dir einen zauberhaften Freitag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  8. Juhu,

    oh ich "verfolge" auch eine ganze Menge Blogs über bloglovin, aber die meisten lese ich tatsächlich wenn die Zeit es zulässt. Führt natürlich dazu das ich bei manchen Beiträgen erst sehr spät vorbeischauen kann, aber wenn es mich anspricht dann kommentiere ich auch fleißig oder pinne mir die Idee oder oder!

    Aber mir geht es schon so das ich auch überfliege, was spricht mich garnicht an oder oder, das makiere ich dann auch direkt als gelesen. ;-)

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen!
      Ach wie toll! Das hört sich auch nach einer sehr entspannten Einstellung an :-)
      Und jeder Text kann einen ja auch gar nicht immer thematisch ansprechen.
      Ich wünsche dir einen entspannten Start in den Freitag!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  9. ingrid, die Bastelmaus7. Februar 2015 um 08:55

    So, inzwischen habe ich gezählt!
    Es sind 20 Blogs, die ich gespeichert habe und jeden Tag anschaue. Auf manchen steht jeden Tag was Neues, bei anderen hin und wieder. Kommentare gebe ich gelegentlich bei etwa 8-10 Blogs ab, denn ich habe festgestellt, das ist den Bloginhaberinnen meist lieber, als wenn ich mal 'ne Mail schreibe. Die dann nur, wenn es recht persönliche Dinge sind.
    Liebe Grüße und ein schönes WE wünscht
    INGRID

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid!
      20 Blogs ist schön überschaubar! Ich muss zugeben, ich antworte auch schneller auf Kommentare, als auf Emails. Einfach, weil eine Email mehr Zeit und Muße erfordert. Wenn ich antworte, dann möchte ich mich auch mehr auf den Gegenüber und seine Fragen/Schilderungen/Erlebnisse eingehen. Ein Kommentar unter einem Blogpost ist kürzer und weniger intensiv, was die Tiefe angeht. Weißt du, was ich meine?
      Ich freu mich auf jeden Fall immer über beides, auch wenn die Email-Antwort manchmal mehrere Wochen dauert ;-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  10. ich hab auch gerade erst wieder ausgemistet. Man kann es einfach nicht schaffen soviele Blogs vernünftig zu lesen. Mir gehts also genauso, Man müsste mehr Zeit für alles haben gell?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, man müsste mehr Zeit für alles haben ;-) Aber, würde es uns damit besser gehen oder würden wir uns dann vielleicht gar nicht bewusst die Zeit für schöne Dinge nehmen und diese Zeit auch bewusst genießen? Wer weiß, wer weiß...
      Ich hab grad übrigens noch ein bißchen weiter aussortiert. Nun folge ich nur noch 275 Blogs :-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  11. Das sind echt viele, liebe Frauke!
    Da würde ich wahrscheinlich auch die Übersicht verlieren!
    Ich speichere mir manchmal Posts, die mich inspirieren und nehme nicht den ganzen Blog in mein Feed auf, so kann ich später noch entscheiden, ob ich den Blog regelmäßig lesen will oder nicht!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra!
      Das ist eine echt gute Idee: die Posts abspeichern, die einen ansprechen und nicht direkt dem ganzen Blog folgen. Ich werd mir das mal im Hinterkopf behalten :-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  12. Ui, dass ich Dich mit meinem Post zum Nachdenken gebracht und zum Ausmisten animiert habe, war zwar nicht meine Intention, aber schön zu lesen, dass Dir das Ausmisten gut getan hat.

    Zu meinen "überschaubaren" Leselisten: Ich versuche einfach, mir gegenüber ehrlich zu sein und ich musste im Zuge dessen einfach feststellen, dass ich nicht die Zeit und den Elan habe, so vielen Blogs zu folgen. Es überfordert mich schlicht und ergreifend. Bei Bloglovin folge ich 53 Blogs, mein "privater" Blogreader umfasst 11 Blogs, macht zusammen 64 Blogs, denen ich folge. Auch da ist nicht immer ein für mich interessanter Post dabei und ich kommentiere auch nicht jeden Post, aber ich lese sie. Das schaffe ich zeitlich und darauf freue ich mich dann auch. Für mich passt diese Lösung.
    Aber auch ich schaue regelmäßig, bei welchen Blogs das Folgen für mich noch passt und sinnig ist und entscheide dann, ob ich weiter folgen möchte oder eben nicht.

    Jeder wie er mag!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole!
      Seit deinem Text miste ich immer weiter und fortlaufend aus :-) Vielen Dank für deine ungewollte Inspiration :-)
      Du hast da definitiv schon einen wesentlich überschaubareren Blogstamm, den du liest.
      Ich arbeite da dran ;-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  13. Ohja, mir ging es genauso. Und lustigerweise habe ich heute kurz bevor ich auf Deinen blog und diesen Beitrag hier gestoßen bin, meine blogs die ich lese ausgemistet. Von 246 auf 150 runter. Denn wie Du schon sagst: einfach nur drüberscrollen und nicht lesen, das macht weder Spaß noch bringt es irgendetwas.
    Viele liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julika!
      Herzlich willkommen :-)
      Wow, auf 150 runter! Da haste auch ordentlich ausgemistet!
      Ich bin immer noch dabei und stetig schmeiß ich Blogs aus Bloglovin raus. Das tut echt gut!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  14. Puh... bei mir sind es 37, die ich über bloglovin verfolge (317 ungelesene Beiträge) und davon sind 7 "Lieblingsblogs" mit momentan 82 ungelesenen Beiträgen... ich hinke im Prinzip seit Anfang des Jahres immer einige Wochen hinterher... nehme mir aber die Zeit, um alles in Ruhe zu lesen... (ich war da schon mal auf 40 ungelesene Beiträge "runter") - es ist halt, wie es ist... diese "Reizüberflutung" bringt mich irgendwann dazu, die "Notbremse" zu ziehen... so wie momentan bei instagram... das Leben geht auch ohne mich dort weiter... aber trotzdem bleibt das Gefühl, etwas zu verpassen... aber ich arbeite daran... wenn es nur noch Streß ist - dann kann es nicht richtig sein, oder??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion!
      Genau, wenn es nur noch Stress ist, dann ist das blöd! Super, dass du so "wenigen" Blogs folgst!
      Und ich versteh voll, dass du dir so viel Zeit zum Lesen lässt. Wenn es grad nicht passt, dann passt es halt gerade nicht!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)