Sonntag, 19. April 2015

Spontanes schaukeln mit Ausblick ... und dabei trotzdem plötzlich alt fühlen ...

Als gestern meine Kölner Freundin mit ihrem Hund zu Besuch kam und uns die Sonne von einem strahlenblauen Himmel anlachte, kam uns die Idee unsere geplante Hunderunde doch einfach auf eine Halde zu verlegen. Aber: Halde besteigen kann ja jeder. Schaukeln auf Halde ist da schon eine Disziplin höher :-) Und das geht gar nicht weit von hier: auf der Halde gegenüber der Zeche Gneisenau! Obwohl das in Dortmund ist, war ich da noch nie. Ich hab nur immer mit neugierigen und neidischen Augen darüber gelesen. Z. B. bei Gesa, bei Fee und bei Juli, die schon alle da waren und alle tolle Schaukelfotos gemacht haben!

Meine Kölner Freundin und ich haben also unsere Hunde geschnappt, sind zum nächsten Kiosk gerannt (Eis + jeweils eine gemischte Tüte für einen Euro, einmal mit und einmal ohne Lakritze) und sind dann ausgestattet mit guter Laune und Fotoapparat los nach Dortmund-Derne gestartet.

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling

Wir waren natürlich nicht die einzigen da oben. Zwei junge Frauen (so irgendwo zwischen 16 - 18 Jahre) waren auch da oben. Und natürlich versuchten sie möglichst tolle Springfotos vor der Kulisse zu machen. Ihre langen Haare wollten nur nicht immer so nach oben fliegen, wie sie das gerne wollten ;-) Aber sie hatten eine von diesen modernen Polaroid-Kameras dabei und haben mich damit schwer neidisch gemacht...

Währenddessen schaukelten wir gemütlich um die Wette und beobachteten vergnügt die zwei und ihre Versuche. Als sie einmal eine Pause brauchten (Springen ist echt anstrengend, das sieht auf den Fotos nur immer so federleicht aus!), hab ich sie gefragt, ob sie wohl ein Foto von uns auf den Schaukeln machen würden. So, nun habe ich sie natürlich geduzt. Und was machen die zwei? Sie haben mit gesiezt. Also nicht nur mich. Meine Freundin auch. Wir haben dann zwar weiterhin lockerflockig geschaukelt, mussten aber auch etwas schief grinsen, als sie fertig waren und sich außerhalb der Hörweite befanden. So schnell schwankt ein Gefühl von total-jung-und-quietschvergnügt-fühlen zu oh-mann-wir-werden-von-jungen-frauen-gesiezt-obwohl-wir-sie-duzen...

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling

Nach ein paar Mal beschwingt hin und her schaukeln ging das Gefühl aber zum Glück wieder weg und wir fühlten uns nochmal frei wie junge Vögel. Denn mal ehrlich und unter uns: wir sind auch doppelt so alt gewesen, wie die beiden...

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling

Die Springfotos von uns sind leider nicht sooo richtig was geworden. Irgendwie hat meine Kamera immer dann ausgelöst, wenn wir grad wieder aufm Boden ankamen. Und Springen ist echt anstrengend, wenn man während dessen versucht möglichst entspannt zu wirken... Wir sind dann auf Förderturm-Anlehnen ausgewichen. Ist auch cool, oder?!

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling

Die Hunde hatten übrigens auch ihren Spaß :-) 

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling Hund

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling Hund

Zeche Gneisenau Schaukeln Dortmund Derne Halde Frühling Hund

Als wir schon fast wieder gehen wollten, kamen übrigens noch zwei andere Mädchen die Halde hoch. Die waren noch etwas jünger, aber wesentlich mädchenhaft-bekloppter... Als sie die Hunde sahen, fingen sie gleichzeitig an zu kreischen und zu gibbeln. Was natürlich zu arger Neugier bei Mina führte, die solche hohen und seltsamen Töne nicht kennt. Wir haben die Hunde trotzdem zu uns gerufen und wollten sie gerade an ihren Leinen festmachen, als eines der Mädchen zu uns rüber brüllt: "Ey, machen Sie Ihre Hunde fest. Alle beide und zwar sofort, ey!" Während ich also mit dem Karabiner der Leine eh schon an Minas Geschirr dran war, hab ich zurück gebrüllt, dass wir das ja offensichtlich gerade machen würden. Daraufhin der geflüstert-gebrüllte Kommentar des selben Mädchens: "Boah, die ist voll unverschämt, ey!"

Grmpf.

Klar. Total unverschämt. Meine Freundin hat mir aber verboten mich aufzuregen und dem Mädel mal zu zeigen, was wirklich unverschämt wäre und weil wir eh fast am Gehen waren, sind wir dann einfach gegangen. Grmpf.

Aber Schaukeln führt ja bekanntlich zu langanhaltenden Glücksgefühlen im ganzen Körper und von daher war das dann auch irgendwann egal und gegessen. Alles in allem hält Schaukeln nämlich trotzdem jung und dumme Leute gibts halt überall und überhaupt war das echt ein schöner Nachmittag mit prima Ausblick auf die Zeche!

In diesem Sinne: ich wünsch euch einen beschwingt-entspannten Sonntagabend!


Kommentare:

  1. Ich find das Foto, auf dem du dich auf den Förderturm lehnst, ziemlich lässig!

    P.S.: Doofköppe gibt's überall...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt... und von den allen lassen wir uns doch einen sonnigen Tag nicht verderben :-)

      Löschen
  2. <3 An Fördertürmen anlehnen ist eh viel besser ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem alt fühlen wenn man gesiezt wird kenne ich.... Die Praktikantinnen von unserem Betrieb reden öfters auch von älteren Leuten. Also so 2-3 Jahre älter als ich.... :-/ Tja kann man wohl nichts machen. Und beim Kommentar von diesem Mädel hätte ich wohl gleich reagiert wie du. So was gibt es leider viel zu oft. Ich wünsche dir einen wundervollen Abend mit lang anhaltenden Glücksgefühlen. Und man ist immer nur so alt,wie man sich fühlt ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au mann... Lass die Praktikantin erstmal in unser Alter kommen, dann wird die auch anders denken ;-)
      Jau, stimmt: man ist immer so alt wie man sich fühlt!
      Liebe Grüße!
      Frauke

      Löschen
  4. Erst einmal: Großer Schaukelneid. Zweit einmal: gesiezt werden ist übel...da geht man sofort auf Augenfaltensuche, hatte ich letzte Woche auch. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind toll geworden - vor allem das Förderturm-Anlehn-Foto! Ach ja, und eure Hunde sehen ziemlich gefährlich und bissig aus, kein Wunder, dass die Mädels Angst bekommen haben ;-) Manchmal ist das schon komisch. An das Gesiezt werden musste ich mich übrigens auch erst gewöhnen :-)
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, so böse und knurrige Hunde, wie die beiden, hab ich schon lang nicht mehr gesehen ;-)
      Oh ja... irgendwann haben wir uns bestimmt da dran gewöhnt...
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  6. Das Förderturm-Anlehn-Bild ist echt klasse liebe Frauke!! Ich schaukle auch für mein Leben gern, schon immer. Ich hoffe, wes wird auch nie aufhören!! ... Das mit dem Sietzen find ich schon recht verrückt, ihr sehr so jung und lcoker-flockig aus :). Aber mich hat erst neulich jemand ganze 2 Jahre älter geschätzt als ich eigentlich bin, es war sooo furchtbar!! :). ... Hab einen guten Start in die neue Woche!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Das ist echt gemein, wenn man älter geschätzt wird, als man ist... Du arme!
      Schaukeln hält jung und, wie Alizeti oben schon schrieb: man ist immer so jung wie man sich fühlt!
      Liebe Grüße!
      Frauke

      Löschen
  7. Erst einmal: Großer Schaukelneid. Zweit einmal: gesiezt werden ist übel...da geht man sofort auf Augenfaltensuche, hatte ich letzte Woche auch. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen doppelten Kommentar :-D

      Löschen
  8. Menschen, die halb so alt sind wie ich und das böse "Sie" zu mir sagen liegen so knapp an der Schmerzgrenze. Richtig in die Vollen trifft es mich immer wenn mich ein wohlerzogener Jugendlicher in öffentlichen Verkehrsmitteln fragt ob ich mich setzen möchte und mir höflich seinen Sitzplatz anbietet ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber echt hart :-) ! Da merkt man erstmal, wie man auf die jungen Leute von heute so wirkt ;-)

      Löschen
  9. Hallo Frauke,
    Super Ausflug, super Wetter, super Fotos! Vertreter der "Boah ey"-Gesellschaftsschicht gibt es leider in jedem Alter und in jeder Stadt (wir hatten grade zwei Wochen Kirmes vor der Haustür - ich weiß, wovon ich rede!). Hauptsache ist, ihr hattet einen schönen Tag.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Kirmes, das ist auch sehr hart und da glaub ich dir sehr gern, dass du genügend Erfahrung mit solchen Menschen hast :-)
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  10. Schaukeln ist toll! Ich liebe das sehr und mache es, wann immer es geht.

    Gesiezt zu werden ist ein komisches Gefühl, wenn man sich selbst gar nicht danach fühlt. Gut, dass es mir selten passiert. Ich mag's auch einfach nicht. Nicht unbedingt, weil ich mich dann alt fühle, sondern weil ich der Meinung bin, dass es eine unnötige Distanz zwischen Menschen schafft. Obwohl manchmal finde ich es auch gut und da bestehe ich auf "Sie". ;-)

    Ja, die Jugend von heute! Was soll man da sagen?! Ich hoffe immer nur, dass man vom begrenzten Sprachschatz nicht auf einen begrenzten Verstand schließen muss. Allerdings schwindet meine Hoffnung mehr und mehr... ;-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das "Sie" schafft auch (häufig) unnötige Distanz zwischen Menschen. Ich bin ein großer Du-Freund!
      Jep, die Jugend von heute ;-) Gut, dass wir niiiieee so waren und die "Generation" vor uns auch nie so über uns gesprochen hat. Zugegeben, wir haben nicht halb so assig geredet und überhaupt...
      Liebe Grüße!
      Frauke

      Löschen
  11. also das Fördertumbild ist GENIAL! Und was das siezen angeht...so what! ich mag das DU auch viel viel lieber.
    Früher war irgendwie alles anders....womit wir wieder beim Thema wären...ich glaub ich werd echt alt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, dann werden wir beide echt alt... Gestern bin ich schon wieder mit "Sie" angesprochen worden... Menno...
      Liebe Grüße! Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)