Sonntag, 1. November 2015

Chillen mit... Chili!

Chillen ist gerade in der Herbst und baldigen Winterzeit so naheliegend, wie nur sonst was! Während es mich im Frühling und Sommer doch gern mal in den Füßen kribbelt und bei den ersten Sonnenstrahlen nach draußen zieht, liebe ich verregnete Herbst- und Wintertage daheim auf dem Sofa. Doch das Chillen will gelernt sein! Erinnert ihr euch noch an die Chill-Lektionen von Mina? Die haben mir super geholfen, das Chillen überhaupt erst zu lernen. Und nach Lektion 10 habe ich hier erst die Pelzigen von Nicole als Chill-Lehrmeister zu Gast gehabt und kurz darauf die zwei Schmusekatzen von Alizeti.

Nun setzt heute die liebe Chili von Kathy die Reihe fort! Das freut mich sehr, denn Chili kenn ich bisher nur über Instagram, aber sie scheint mir eine wunderbar energiegeladene Hundedame zu sein :-) Und wenn selbst solch dynamischen Schäferhunde Meister im Chillen sein können, dann können wir Alltagsmenschen das doch locker werden, oder?! Eben! Darum übergebe ich nun das Wort an Kathy:


"Also zuerst mal ist es mir eine echte Ehre, dass Frauke mich gefragt hat, ob Chili und ich einen Post zu einer meiner absoluten Lieblingsreihen beitragen möchten. "Chillen mit Mina" ist für mich schon beim lesen immer Entspannung pur gewesen. Denn wenn man Mina so rumliegen sieht, lässt man sich da nicht auch einfach mal direkt anstecken?

Chillen mit Chili Entspannung Entschleunigung Hund Schäferhund Atemtechnik

Bei Chili läuft das mit dem chillen ganz anders. Denn obwohl Chili Chili heißt, hat ihr Name mit Entspannung nicht viel zu tun. Denn Chili ist - typisch Schäferhund aus der Leistungszucht - ein echtes Arbeitstier. Immer bereit, den nächsten höchst wichtigen Job anzugehen. Ich kann in der Regel nicht mal eine leere Pfandflasche in unseren Sammelbehälter bringen...denn das ist Chilis Job und wenn sie eine leere Flasche sieht, ist sie direkt Feuer und Flamme.
Schaffe ich es aber trotzdem mal, Chili zum Chillen zu überreden, dann liegt sie mit Vorliebe in ihrem Bettchen und streckt entweder alle Viere von sich oder kugelt sich ein. Wie auch immer sie liegt, eines ist dabei ganz wichtig: die richtige Atemtechnik. Und das ist genau das, was wir von Chili lernen können.

Also hier nun kurz und bündig Chilis Weg ins Entspannungsstadium:

1. Der richtige Ort: der richtige Chill-Ort ist von mehreren Seiten geschützt, Ablenkung kann so viel leichter ignoriert werden. Also sucht euch ein geschütztes Plätzchen.

2. Die richtige Position: Chili wechselt ihre Liegeposition in der Regel drei oder vier Mal bis sie dann doch wieder auf der Seite liegt. Also auch wenn man mal was anderes ausprobieren möchte, weiß man doch eigentlich schon, wie es sich am bequemsten liegen lässt. Und wenn man das weiß, warum nicht direkt so hinlegen, auch wenn es nicht so schick aussieht? ^^

Chillen mit Chili Entspannung Entschleunigung Hund Schäferhund Atemtechnik

3. Das richtige Atmen: hat Chili den richtigen Ort und die richtige Position gefunden, wird erst einmal GAAAANZ tief geseufzt und gebrummt. Aus vollem Herzen sozusagen. Und genau das sollten wir auch tun. Tief durch die Nase atmen, richtig in den Bauch hinein, ohne Rücksicht auf Verluste und gerne mal peinlich laut! Nervende Gedanken und überflüssige Anspannung seufzt man sozusagen direkt raus.

Danach heißt es nur noch: ruhig bleiben. Augen zu und durch sozusagen. ^^

Ich hoffe, Chili und ich konnten euch unseren Weg in Richtung Chill-Stimmung vernünftig erklären und euch damit ein bisschen weiterhelfen.

Chillen mit Chili Entspannung Entschleunigung Hund Schäferhund Atemtechnik

Ich persönlich freue mich schon, wenn Frauke und Mina uns noch einmal mit auf ihre Couch nehmen und wir von den zwei Experten lernen können.

Fühlt euch gedrückt, eure Kathy mit Chili


Liebe Kathy, liebe Chili! Einen ganz herzlichen Dank an euch zwei zauberhaften Damen :-)


Bisher haben uns in der Reihe "Chillen mit..." berichtet:

Habt ihr auch das ein oder andere chillige Tier daheim und möchtet mir darüber berichten? Dann schreibt mich einfach an! Ich freue mich sehr über weitere Gastposts!

Kommentare:

  1. Hach, so süß! Diese Nase ;-) Tiere haben es so gut. Die können so richtig chillen, ohne darüber nachdenken zu müssen, was sie noch zu erledigen haben oder sich über irgendetwas zu ärgern. Ich bin echt ein Fan von Chili (und natürlich auch von Mina) und freue mich immer, wenn ich sie auf Instagram sehe!
    Liebe Grüße an euch alle!
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten!
      Du hast ja so recht..Hunde haben es (meistens) so gut! :-) Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich höre, dass Chili Fans hat. Haha! Aber ich sag ihr das lieber nicht, sonst wird Madame noch zur kleinen Diva. ^^
      Ganz liebe Grüße,
      Kathy + Chili

      Löschen
    2. Liebe Chili! Ich schreib es dir hier einfach völlig unverblümt und an dem Kopf deines Frauchens vorbei: ich bin ein Fan von dir :-D
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  2. Liebe Kirsten! Genau :-) Wie toll wäre das, wenn wir auch einfach ohne nachzudenken das Denken abstellen und entspannen könnten! Tiere sind schon ganz schön schlau!
    Liebe Grüße!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Den Stress so richtig ausatmen, das kann meine Fellkugel Charly auch perfekt. Oder wenn ihm langweilig ist, mit einem tiefen Seufzer auf sich aufmerksam machen. *lach*

    Chili macht das mit dem Chillen super, ich habe beim Lesen diese Posts Tränen gelacht.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei :-) Das tierische Seufzen ist schon sehr vielsagend, nicht wahr?!
      Ich find Chili auch zauberhaft und dann auch noch diese riesigen Ohren :-D
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  4. Ein wirklich herrlicher Bericht mit zuckersüßen Fotos :-) Es war uns eine entspannte Freude ihn zu lesen ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr :-)
      Ich wünsch euch einen entspannten Abend!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  5. Wie süß ist das denn bitte! Ich sag ja, die Tiere zeigen uns wie es richtig geht! Wunderbar! LG NIna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tiere sind in vielen Punkten so viel schlauer als wir Menschen...
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)