Mittwoch, 3. Februar 2016

Der Wald im Weckglas auf meinem Küchentisch

Beim Frühstück kann ich mich neuerdings in ein kleines Stückchen Wald hineinträumen.

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Als ich über Weihnachten bei meiner Oma war, habe ich im Keller ein Weckglas aus den Einmachzeiten meiner Oma entdeckt. Kurz die Oma gefragt, ob sie es zufällig noch brauchen würde (natürlich nicht) und schwups, landete es im Koffer.

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Kaum zuhause wurde es gefüllt. Unten Steine. Darüber Moos. Und von oben durch das Moos durch habe ich eine kleine Stechpalme mitsamt Wurzel gepflanzt. Damit sie nicht so allein ist, kam ein Stein daneben. Übrigens, ein Geschenk. Wenn man jemandem einen selbstgesammelten Stein schenkt, dann bleibt man lange im Leben des anderen ;-)

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Und so ziert nun der Mini-Wald meinen Küchentisch.

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Das Tablett habe ich mal auf dem Flohmarkt entdeckt. Die Zitronen gehören für mich zur Jahreszeit dazu, sowohl wegen der Farbe, als auch wegen dem Geschmack. Ich nehme sie mit meinem vorgekochten Mittagessen in die Arbeit und presse sie darüber aus. Hört sich bitter an, schmeckt aber echt lecker und verstärkt eher den Eigengeschmack des Gerichtes, als ihn zu übertünchen oder zu verfälschen.

Wald Weckglas Küchentisch Stechpalme Moos Steine DIY Deko selbstgemacht einfach Zitrone

Nun kann ich morgens im Halbschlaf mein belegtes Brot in mich hineinmümmeln, meinen Kaffee mit Mandelmilch schlürfen und dabei meinen Mini-Wald bewundern. Und davon träumen, wie ich im hoffentlich bald nahenden Wochenende eine lange Wanderung durch den Wald unternehmen werde. Mit der wunderbar umhertollenden Mina an meiner Seite.

Kommentare:

  1. Hallo Frauke, das ist eine richtig tolle Idee. Das werde ich die Tage auch mal machen. Nicht nur das es toll aussieht, meiner Tochter wird es sicher auch ganz wunderbar gefallen und sie kann ihre gesammelten Schätze aus dem Wald endlich mal auch nach dem Spaziergang bewundern.

    Lieben Gruß Mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mela!
      Das ist für Kinder natürlich super :-) Ich hab ganz vergessen in den Text zu schreiben, dass ich alle paar Tage den Deckel für ein paar Stunden öffne, damit frische Luft rein kommt. Sonst bleibt der Deckel drauf: wie bei einem Mini-Gewächshaus.
      Ich wünsch dir viel Spaß beim nachmachen!
      Liebe Grüße,
      Frauke

      Löschen
  2. Oh. Mein. Gott. Ist das eine bezaubernde Idee! Und vor allem nachhaltig - für die Seele. Ich glaube, ich versuche mich auch mal an einem kleinen Traumwald im Weckglas. Danke für die Inspiration!

    Das Tablett sieht auch cool aus. Wie ein Spiegel aus den 50er Jahren ;)

    Allerliebste Grüße schickt dir
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke!

    Das ist eine ganz entzückende Idee! Und weißt Du was? Ich habe noch so ein Rexglas im Keller! Nun weiß ich, was ich demnächst machen werde.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ingrid/ile, die Bastelmaus5. Februar 2016 um 09:11

    Liebe Frauke, was hast Du doch für tolle Ideen!
    Berichte doch mal später, ob das kleine Bäumchen gewachsen und in ein größeres Glas umgetopft werden musste.
    Liebe Grüße, danke für Deine Mail, wird in Kürze beantwortet und ein schönes WE (mit oder ohne HELAU), ganz wie gewünscht
    Deine Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs ja schon auf Insta bewundert und finde die Idee ganz zauberhaft Frauke! TOLL! Sei lieb gegrüsst, Nina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)