Sonntag, 31. Juli 2016

Die nächsten Tage in Schweden - von Skane nach Smaland


Heute nehme ich euch mit zu den nächsten Tagen unserer Schwedenreise. Schnappt euch ein Getränk eurer Wahl und lehnt euch bequem zurück. Es wird wieder etwas länger :-)

(Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich sehnsüchtig blickend auf meinem Balkon und versuche hin und wieder meinen Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Das ist hier aufgrund der innerstädtischen Innenhoflage zugegebenermaßen etwas schwierig, aber der sehnsüchtige Blick braucht so etwas und Richtung Himmelszelt ist noch einiges an Platz frei.)

Ich nehme euch mit von Ystad, das in der Provinz Skane liegt, über verschiedene kleine Orte bis in die Nähe von Dörap in Smaland. Dank eines Kommentars unter meinem ersten Schwedenteil konnte ich auch endlich eine Übersichtskarte zusammenstellen und habe sie ganz am Ende dieses Textes eingefügt. Dort seht ihr die einzelnen Stationen der nun vor uns liegenden Tage.

Nachdem wir unsere erste Nacht in Schweden direkt am Meer verbracht haben, gab es natürlich ein Frühstück mit Blick aufs Meer. Klar, bietet sich ja an und lohnen tut sich so ein Meerblick-Frühstück immer :-) Unser Trinkwasser neigte sich mittlerweile rapide dem Ende zu und wir teilten es ein, so gut es ging. In Anbetracht der benötigten Kleinmenge fürs Zähneputzen fiel aber zum Glück noch genügend Wasser für einen kleinen Kaffee für mich ab! (Wie kostbar Trinkwasser ist, wurde mir in den drei Wochen hier zum ersten Mal richtig bewusst. Auch wenn man es noch so sehr einteilt, irgendwann neigt es sich dem Ende zu, wenn nicht ein Wasserhahn oder auch ein Supermarkt in der Nähe sind.)

Ystad Schweden Skane Reise Urlaub mit Hund Rundreise Camping Südschweden

Das 7-Sachen-Zusammenpacken danach dauerte nicht lange und schon ging es weiter die paar Meter bis nach Ystad rein. Wir haben dort geparkt und uns die kleine Innenstadt zu Fuß angeschaut. Während wir noch auf einer Bank in der Sonne saßen und unsere erste richtig schwedische Zimtschnecke verspeisten, fiel uns ein Tandem mit Reisegepäck ins Auge. Das lehnte an der Bäckerei, wo wir gerade die Zimtschnecken erstanden hatten. Und so kauten und schauten wir, wer wohl zu dem interessant aussehenden Fahrrad inkl. 2 Kindersitzen gehören würde. Nach ein paar Minuten erschien eine kleine Familie: Mutter, Vater und 2 Kinder. Da ich früher ja leidenschaftliche Radreisende war (bis Mina kam und Fahrräder verabscheut) und mein Freund dies bis heute noch ist, ergab sich recht schnell ein echt spannendes Gespräch mit den vieren. Wie sich herausstellte, waren es ebenfalls Deutsche, die allerdings insgesamt 6 Wochen unterwegs sein würden. Sie waren am Vortrag von Polen per Fähre nach Schweden gekommen, wo sie bereits einige Kilometer und Tage verbracht haben. Eigentlich eher zufällig, weil sie ohne große Planung in den Radurlaub gestartet waren und in Polen die Fähre nach Trelleborg gesehen hatten. Sie waren so planlos, dass sie noch nicht mal eine Karte dabei hatten, geschweige denn vor Fährenantritt bedacht hatten, dass in Schweden der Euro nicht gilt. Sie sind mit sehr schmalen Gepäck und Budget unterwegs gewesen, aber voller Tatendrang und Lebenslust. Während sie einen Blick auf unsere Karte warfen, fassten sie Stockholm als nächstes Ziel ins Auge. Die vier waren so sympathisch, dass wir in den kommenden Wochen noch häufig an sie denken mussten.

Während sich die kleine Familie auf ihre Räder schwang, fuhren wir weiter. Einfach dem Bauchgefühl nach. So verschlug es uns nach

Simrishamn Schweden Urlaub Reise mit Hund Camping Rundreise Südschweden Skane



Stenhuvud Nationalpark Schweden Urlaub Reise mit Hund Skane Camping Rundreise

Stenhuvud Nationalpark Schweden Urlaub Reise mit Hund Skane Camping Rundreise
Der Sand hat unter den Füßen gequietscht. Keine Ahnung warum das so war, aber es war lustig.

Stenhuvud Nationalpark Schweden Urlaub Reise mit Hund Skane Camping Rundreise

Stenhuvud Nationalpark Schweden Urlaub Reise mit Hund Skane Camping Rundreise



Stenhuvud Nationalpark Schweden Urlaub Reise mit Hund Skane Camping Rundreise



Sölvesborg Camping Schweden Reise Urlaub mit Hund Meer Sonnenuntergang



Sölvesborg Camping Schweden Reise Urlaub mit Hund







Gemischte Tüte Schweden Reise Urlaub mit Hund Camping Rundreise




Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund








Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund

Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund

Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund

Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund

Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund



Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund Blaubeeren

Vildmarkscamping Hätteboda Schweden Smaland Reise Urlaub Camping mit Hund Blaubeeren



Naturcamping Rundreise Schweden Urlaub mit Hund Feuerstelle

Naturcamping Rundreise Schweden Urlaub mit Hund Dämmerung

Naturcamping Rundreise Schweden Urlaub mit Hund Panorama








Beim nächsten Mal erfahrt ihr, wie es für uns weiterging :-) Denn das hier war gerade mal die erste Woche von insgesamt dreien!


Hier findet ihr alle Berichte:

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,

    wir waren im vergangenen Jahr zwei Wochen in Schweden und davon eine mit Auto und Zelt unterwegs. Dein Reisebericht weckt die Erinnerungen und lässt mich ganz sehnsüchtig werden. Ich freu mich schon auf den Teil 3.
    LG aus Krefeld
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine!
      Oh, wie toll! Mit Auto und Zelt in Schweden :-)
      Das ist schon ein tolles Land in dem man echt eine tolle Zeit verbringen kann!
      Liebe Grüße, Frauke

      Löschen
  2. Ingrid, Bastelmaus ile1. August 2016 um 09:39

    Der Teepott ist noch nicht leergetrunken, weil vor lauter lesen ich zu trinken vergaß!!!
    Ein großartiger Reisebericht, liebe Frauke! Und dazu noch die vielen Fotos! Einen solchen Urlaub zu machen, das passt zu Dir, und ich freue mich ganz dolle, dass Du auch den "dazu passenden" Partner gefunden hast.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid!
      Wie lustig :-) Ich hoffe, der Tee schmeckte hinterher noch?!
      Ich freu mich übrigens auch sehr, dass ich den tollen Freund gefunden habe ;-)
      Super, dass dir mein Bericht gefällt!
      Liebe Grüße, auch an deinen Mann,
      Frauke

      Löschen
    2. ingrid, Bastelmaus ile2. August 2016 um 09:43

      Ja, jetzt im Sommer schmeckt er auch noch kalt!
      Danke für die Grüße, die ich gerne (unbekannterweise) erwidere, ebenso an Dich
      LG Ingrid

      Löschen
  3. Ach wie herrlich das klingt. So alleine und einfach in den Tag hineinleben. Genau so stelle ich mir meinen Oktober vor, nur dass ich in die andere Richtung reisen werde und wirklich alleine unterwegs sein werde :-) Ich freue mich über deine weitere Berichte mit diesen wundervollen Bildern!! Danke <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war echt herrlich!
      So muss Urlaub in meinen Augen einfach sein, damit ich wirklich zur Ruhe kommen kann.
      Auf deine Reise bin ich schon soooo gespannt :-)
      Liebe Grüße, Frauke

      Löschen
  4. Freut mich das der Tipp funktioniert hat, wundert mich aber nicht sonderlich. Wenn der Tipp vom Weltbesten ... kommt.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Dein Reisebericht ist richtig spannend! Wir reisen immer geplant und meistens gibt es viele Touristen (das mag ich allerdings nicht so und halte es auch nicht dauerhaft durch). So ganz einsam klingt total reizvoll, aber ich weiß nicht, ob ich das so lange durchhalten würde. Wäre aber spannend mal auszuprobieren.
    Deine kleine Mina ist ja wohl verrückt! Zum Glück ist alles gut gegangen!
    Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. So, endlich geschafft zu lesen.. hach. Toll! Auch wenn ich durchaus gerne mal wieder Luxusurlaub hätte - sowas kann ich mir auch noch immer vorstellen. Vielleicht nicht jede Nacht (und mir wäre auch ein Wohnmobil lieber, wegen aua Rücken, gg) aber an sich: super schön. Mit unberührter Natur und vor allem Ruhe bekommt man mich ja sofort.
    Ich stelle mir grad übrigens vor, wie du zeternd im Kanu gehockt hast und Mina patschnass und bedröppelt hinten hockte, hihihi...
    Ich glaub ihr müsst mal nach Irland. Das mit dem einfach irgendwo campen geht da glaub ich nicht aber das Land müsste euch auch sehr gut gefallen... ich fand das so großartig!!
    LG Haydee

    AntwortenLöschen
  7. Ach ich mag Deine Berichte Frauke! Sie sind so völlig anders und genau deswegen auch so interessant. Mein Mann würde gerne mal einen Urlaub im Wohnmobil machen, ich eher nicht :-)
    Dennoch,Deine Eindrücke sind auch dieses Mal wieder superschön. Vielen Dank dafür, LG Nina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)