Samstag, 21. Januar 2017

Ein Winterspaziergang im Lippepark Hamm - und etliche im Nirvana verschwundene Fotos, die ihr nun nicht zu sehen bekommt

Nach dem Frühstück fuhren Mina und ich heute in den Lippapark Hamm. Der war mir ignoranterweise unbekannt, bis ich vor drei Wochen dieses Foto von Ina auf Instagram sah.

Neugierig geworden schaute ich direkt im Internet nach, was dieser Lippepark genau ist. Seit 2012 ist ein Teil, seit 2014 ein weiterer Teil des Lippeparks für Besucher freigegeben. Und seit 2016 entstehen hier als sogenannte "Haldenzeichen" diese orangenen Spiralen, die natürlich auch begehbare Aussichtspunkte sind. Bis 2020 sollen alle Spiralen fertig sein.

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Lippepark Hamm Haldenzeichen orangene Spirale Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Lippepark Hamm Haldenzeichen orangene Spirale Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Auf insgesamt 42 ha kann man hier auf dem ehemaligen Gelände des Schacht Franz gemütlich herspazieren, die Aussichten genießen, auf 5 Schaukeln schaukeln, bei wärmeren Temperaturen auf der großen Spielwiese grillen und mit Kindern auf mehreren toll gestalteten Spielplätzen spielen. Die Spielplätze sind verteilt über das ganze Gelände und mit verschiedenen Spielgeräten ausgestattet. Es gibt auch einen mit Sandspieltisch, der mit einem Rollstuhl erreichbar und so auch für Kinder mit Rolli bespielbar ist. (Generell sind übrigens so gut wie alle Wege barrierefrei erreichbar und meist mit einem Blindenleitsystem ausgestattet.)
Im "Funpark" kann man alle möglichen Sportarten ausüben: skaten, mountainbiken, Basketball oder Fußball spielen, eine kleine Kletterwand erklimmen oder auch einen Parcour erturnen.

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Diese großen Steine liegen verteilt über die Halde und laden im Sommer vermutlich zum Sitzen ein. Ein anderer Zweck, neben dem Fotografieren, ist mir nicht eingefallen: 

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

 Von Schülern wurden mehrere Kunstobjekte aus ehemaligen Bergbauutensilien angefertigt:

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Am Ort der interreligiösen Begegnung stehen fünf Stahltore und fünf Stehpulte, die zum Dialog über die fünf Weltreligionen anregen sollen: 

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde


Von diesen tollen Schaukeln gab es eigentlich noch mehr Fotos:

Lippepark Hamm Haldenzeichen Schacht Franz Ruhrgebiet Ruhrpott Industriekultur Ausflug Halde

Genauso auch von der orangenen Aussichtsbrücke, die über die Halde hinaus ragt, sowie vom Funpark und überhaupt vom ganzen Gelände. Als ich vorhin die Fotos auf den Laptop ziehen wollte, zeigte mir das Dialogfeld eine fleißige Aktivität an. Tja, angekommen sind aber nur ein paar der vielen Fotos. Die anderen sind weg. Verschwunden. Im Nirvana des Übertragungskabels verloren gegangen :-( Ich habe alle Ordner abgesucht, den Papierkorb aktualisiert, die Speicherkarte untersucht. Nichts. Sie sind weg :-( Deshalb stellt euch den Rest einfach so vor. Oder noch besser: fahrt selbst in den Lippepark und schaut euch alles mit eigenen Augen an! 

Mina und ich waren heute nur in einem Teil des Lippeparks. Sobald es etwas wärmer ist, möchte ich aber unbedingt noch zum Barfusspfad. Und natürlich auf jeden Fall noch mal schaukeln mit Fernsicht!



Wenn ihr noch mehr Infos zum Lippepark sucht, dann schaut mal auf diesen zwei Seiten der Stadt Hamm:
Leider sind die Infos nicht gesammelt auf einer Seite, deshalb klickt euch am besten auf beiden Seiten durch. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)